Hüttentrekking

Von Hütte zu Hütte geht es beim Hüttentrekking durch und über die Alpen. Du findest hier Hüttentouren, Höhenwege und Alpenüberquerungen mit Karten, Erfahrungen und Reiseberichten für Deine nächste Bergtour in den Alpen. Egal ob über das Wochenende, als Wochentour oder als mehrwöchige Wanderung über die Alpen – beim Hüttentrekking ist für jeden die passende Hüttentour dabei.

St. Bartholomä - Der Startpunkt der Alpenüberquerung von Berchtesgaden nach Lienz

Alpenüberquerung Berchtesgaden – Lienz

Wer den Alpenhauptkamm abseits der großen bekannten Routen überqueren möchte wird bei der Tour Berchtesgaden – Lienz fündig. In 9 Tagen geht es über 9.500 Höhenmeter auf 130km von St. Bartholomä über die Berchtesgadener Alpen, die Salzburger Schieferalpen und die Glockner- und Schobergruppe in den Hohen Tauern bis nach Lienz.

Verwallrunde

Verwallrunde: 8 Tage Hüttentour im Verwall

Die Verwallrunde: Eine eher wenig begangene Hüttentour in den zentralen Ostalpen. Neben vielen Alpenvereinshütten findest Du hier auch viele gut markierte Höhenwege für eine 5-8 tägige Hüttentour mit vielen Varianten. Auf dieser Seite habe ich alles was Du für Deine Tour brauchst: Etappen, GPS-Track, Karte, Tourenbericht und Erfahrungen zur Verwallrunde.

Der Dalfazkamm von der Seekarspitze aus gesehen

Rofangebirge

Eine schöne Frühsommertour am Wochenende bietet sich im Rofan an. Direkt vom Achensee geht es, selbstverständlich ohne die Seilbahn, hoch zur Erfurter Hütte. Von hier geht es dann an einem Tag durch das Rofangebirge. Über die Seekarspitze und die Rofanspitze zur Bayreuther Hütte und wieder zurück zum Achensee.