Fimmvörðuháls

Die Tour über den Fimmvörðuháls ist eine schöne Verlängerung des Laugavegur. Sie führt von Skogar mit dem eindrucksvollen Skogafoss als Startpunkt am Eyjafjallajökull vorbei bis nach Husadalur in Þórsmörk.

Tourbeschreibung

Startpunkt meiner zweiwöchigen Tour war der Fimmvörðuháls. Gut trainiert kann man den Weg sicher auch an einem Tag gehen. Mit vollem Gepäck für zwei Wochen Trekkingtour entscheide ich mich aber für eine Übernachtung auf der Hütte des Utivist für die sich auf jeden Fall eine Reservierung empfiehlt. (Zelten ist hier aus Naturschutzgründen nicht erlaubt.)

Von Meereshöhe geht es bis auf den Pass hinauf. Wasser sollte man unbedingt selbst für eine Nacht und den Folgetag mitnehmen da es hier tatsächlich kein fließendes Wasser gibt sobald man den Lauf der Skogar verlassen hat. Auch auf der Hütte gibt es kein fließendes Wasser. Mit etwas Glück liegt oben noch genug Schnee zum Schmelzen, verlassen würde ich mich aber darauf nicht.

Am zweiten Tag durchquert man dann die Lavafelder des Ausbruchs des Eyjafjallajökull von 2010 mit den Kratern Magni und Modri. Beide sind vor dem Hauptausbruch entstanden.

Im Abstieg wechselt die Szenerie von vulkanischen Lavafeldern und alpinem Gelände (der Abstieg ist teilweise mit Ketten gesichert) hin zu einer grünen Oase entlang der Krossa. Ungewöhnlich für Island trifft man hier sogar Wälder (Birken) an. Nach einer Querung der Krossa mit Hilfe zweier mobilen Brücken erreicht man Husadalur in Þórsmörk. Von hier startet man dann tags darauf die Tour auf dem Laugavegur.

GPS-Track über den Fimmvörðuháls

Karte wird geladen - bitte warten...

km | +m | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Skógafoss: 63.532098, -19.511219
Fimmvörðuháls: 63.621711, -19.450264
Fimmvörðuháls: 63.610969, -19.440820
Móði - Vulkanausbruch 2011: 63.637654, -19.444563
Þórsmörk: 63.684868, -19.513435

Etappen

  • Tag 1: Skogar – Fimmvörðuháls
  • Tag 2: Fimmvörðuháls – Þórsmörk

Fotos

 

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen