Wanderschuhe neu besohlen

Meindl Schuhe neu besohlt, nach dem ersten Einsatz

Wer kennt das nicht. Nach einigen hundert Kilometern sind die Sohlen der guten Bergstiefel runter. Der Rest vom Schuh ist noch ganz passabel, aber die Sohle hat kein Profil mehr und im schlimmsten Fall löst sich schon die Sohle auf. Ich habe meine Wanderschuhe neu besohlen lassen. Ein Erfahrungsbericht.

Auf den Fotos sieht man es. Die Sohlen der Meindl Island MFS waren wirklich runter. Sie waren sehr dünn. Die Verbindung zum Schuh löste sich und die Zwischensohle bröselte heraus. Ein Wunder dass ich mit diesen Schuhen noch mehr als 50km weiterlaufen konnte.

Meindl Island MFS mit gebrochener Sohle

Meindl Island MFS mit gebrochener Sohle

Man sieht aber auch, dass der Rest vom Schuh noch ganz gut in Schuß war. Also habe ich die Schuhe eingeschickt. Das Ergebnis könnt ihr auf dem zweiten Bild sehen. Fast wie neu. Die Sohlen sind es ja tatsächlich und am Geröllschutz ist die neue Sohle sauber mit dem alten Schuh verbunden. Kleinere Mängel am restlichen Schuh wurden ebenfalls gleich repariert. So werde ich noch lange Freude an den Schuhen haben.

Update: Nachdem ich jetzt auch die neuen Sohlen einige hundert Kilometer im Einsatz habe bin ich wirklich begeistert. Die Sohlen haben wie erwartet den gleichen Grip wie bei neuen Schuhen. Und obwohl Meindl keine Garantie darauf gibt dass auch die neuen Sohlen wasserdicht sind waren sie es bei mir auf jeden Fall. Bei der Tour durch die Hardangervidda haben sie jedenfalls dicht gehalten – und das heißt wirklich etwas.

Ablauf

Ich habe die Schuhe einfach über der Laden in dem ich die Schuhe gekauft habe zu Meindl eingeschickt. Nach ca. einer Woche gab es zunächst einen Kostenvoranschlag, nach insgesamt 2-3 Wochen hatte ich die Schuhe wieder zurück.

Fazit

Ich würde jederzeit wieder meine Wanderschuhe neu besohlen lassen. Für 80,-€ kann ich die Schuhe nun noch auf vielen Touren tragen. Kein Vergleich zur Neuinvestition in neue Meindl Island MFS.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen