Wandern im Skaftafell: Svartifoss, Sjónar-Sker und Vatnajökull

Der Svartifoss im Detail

Das Skaftafell im Vatnajökull-Nationalpark bietet von gemütlichem Spaziergang über schöne Wanderungen bis hin zu Gletschertouren alle Outdoor-Spielarten die man sich nur so vorstellen kann. Ich stelle euch hier eine einfache Wanderung zu Svartifoss, Sjónar-Sker und Vatnajökull vor.

GPS-Track und Karte der Wanderungen im Skaftafell

Karte und GPS-Track Svartifoss

Karte und GPS-Track Svartifoss (Kartendaten © 2018 Google Bilder © 2018 CNES / Airbus, DigitalGlobe, Landsat / Copernicus, U.S. Geological Survey)

Wanderung zum Svartifoss

Wir starten die Tour direkt am Informationszentrum des Skaftafell. Parken ist hier kein Problem und der Campingplatz bietet sich auch gleich noch als Übernachtungsmöglichkeit an. Obwohl oder gerade weil er so groß ist findet sich hier immer auch ein Platz abseits vom größten Trubel. Trotzdem ist der Wanderweg zum Svartifoss natürlich gut besucht. Hier dürfte jeder halt machen der Island auf der Ringstraße umrundet – und das sind einige.

Der Weg ist direkt vom Parkplatz weg ausgeschildert und führt uns direkt vom Campingplatz durch einen Birkenwald nach oben. Der erste Anstieg hat eine ordentliche Steigung aber ansonsten ist der Weg leicht zu gehen und gut ausgebaut.Wir passieren schon beim Aufstieg einige Aussichtspunkte und Wasserfälle wie den Hundafoss und den Magnusfoss.

Nach etwas 2km und 180 Höhenmetern erreichen wir dann schon den Svartifoss. Seinen Namen hat der Wasserfall vom umgebenden schwarzen Basalt.

Der Svartifoss fällt direkt an Basaltformationen herab

Der Svartifoss fällt direkt an Basaltformationen herab

Rückweg über den Aussichtspunkt Sjónar-Sker

Vom Svartifoss gehen wir noch ein Stück nach Westen zum Aussichtspunkt Sjónar-Sker weiter. Hier ist dann auch schon deutlich weniger los. Du kannst hier den Ausblick auf den Vatnajökull und einige seiner Gletscherzungen und auf das Lavafeld Skeiðarársandur genießen.

Gletscherkappe des Vatnajökull

Gletscherkappe des Vatnajökull

Beeindruckend wenn man den Gletscher des Vatnajökull noch etwas näher holt

Beeindruckend wenn man den Gletscher des Vatnajökull noch etwas näher holt

Schwemmlandebene Skeiðarársandur vom Ausichtspunkt Sjónar-Sker

Vom Aussichtspunkt Sjónar-Sker hat man einen schönen Ausblick auf die Schwemmlandebene Skeiðarársandur – in der Ferne sieht man die Ringstraße

Abschluß der Wanderung an der Gletscherzunge des Vatnajökull

Wenn wir schonmal da sind können wir auch direkt vom Besucherzentrum noch nach Osten gehen. In nur 20min erreichen wir wandernd eine der vielen Gletscherzungen. Der Weg ist auf der ganzen Wegstrecke von knapp 2km spaziergängertauglich ausgebaut und rundet unseren Aufenthalt am Skaftafell zum Abend hin schön ab.

Der Wanderweg ist sehr gut ausgebaut und sehr leicht zu gehen

Der Wanderweg ist sehr gut ausgebaut und sehr leicht zu gehen

Die Gletscherzunge des Skaftafelljökull nahe des Besucherzentrums

Die Gletscherzunge des Skaftafelljökull nahe des Besucherzentrums

Fazit

Busladungen an Touristen hin- oder her. Wir sind selbst Touristen und wenn man nicht während des größten Ansturms hier ist und auch ein wenig weiter als die Hauptrouten geht findet man trotzdem seine Ruhe.